Bilderwiedergabe hier in niedriger Auflösung, bessere Bilder können angefordert werden / Pictures shown in low resolution, better pictures on request !

Unbekannter
Künstler / unknown artist,,

Unbekannter Künstler / unknown artist

Das Direktorium / Maria Theresa Charlotte Prinzessin von Frankreich

Le Directoire / Maria Theresia de France

Das Direktorium war die Exekutive der Französischen Republik, eingeführt 1795 nach dem Sturz Robespierres gemäß der vom Nationalkonvent verkündeten Verfassung. Es bestand aus fünf Mitgliedern, die von beiden Kammern der Legislative gewählt wurden, und war von Oktober 1795 bis November 1799 oberste Regierungsbehörde der Französischen Republik. Jeder Direktor war drei Monate lang Staatsoberhaupt, ein Direktor wurde jedes Jahr ausgewechselt. Mitglieder des Direktoriums waren u. a. der Vicomte de Barras, Lazare Carnot, Joseph Fouché und Graf Emmanuel Sieyès. Infolge von Unfähigkeit und Korruption innerhalb des Direktoriums verschlechterte sich die finanzielle Lage der Regierung dermaßen, dass es Anfang 1796 zum Staatsbankrott kam. Das Direktorium versuchte daraufhin, die Staatsfinanzen durch militärische Eroberungen im Ausland wieder aufzubessern. Dazu ernannte es Napoleon Bonaparte (später Napoleon I.), der das Direktorium bereits früher unterstützt hatte, zum Oberbefehlshaber des französischen Heeres in Italien. Napoleon konnte eine Reihe von Siegen erringen, die seiner Macht und seinem Ansehen zugute kamen, während gleichzeitig das Direktorium in der Heimat an Einfluss verlor. 1799 schwächten eine Reihe von Niederlagen im Ausland und die wachsende Opposition gegen die Revolution das Direktorium derart, dass Napoleon am 9. November ohne große Gegenwehr die Macht übernehmen konnte. Dieser Sturz des Direktoriums ging als Staatsstreich vom 18. Brumaire des Jahres VIII (nach der 1792 eingeführten republikanischen Zeitrechnung) in die Geschichte ein.
auf dem gleichen Blatt:
Maria Theresia Charlotte de France, die spätere HERZOGIN von ANGOULEME (geb. 1778). Sie war die Tochter des französichen Königspaares Ludwig XVI. und Marie Antoinette (Tochter von Maria Theresia), die 1795 während der Französischen Revolution hingerichtet wurden.Maria Theresia Charlotte de France verblieb nach dem Tod ihrer Eltern weiter in Gefangenschaft in Frankreich bis es dem österreichischen Kaiserhaus gelang, sie auf diplomatischem Weg über den Austausch mit gefangenen Franzosen nach Wien zu holen, wo sie dann eine Zeitlang am Hof von Kaiser Franz I. lebte.

Kupferstich, koloriert
Copperplate, coloured

(Nähere Erklärungen zu graphischen Techniken s. Leiste links)
(More explanations about graphic-techniques see left column))


Enstehungszeit / time of origin: ca. 1795
Größe/size (in cm.) ca.:20x30


Best.Nr./Order#: 004552
Preis, Info anfordern / Request price, info

 Artikel in engere Wahl / add to shopping cart (without obligation until placing of order)
(Uses JavaScript and Cookies)
Zurück zur Liste / Back to previous list

Komplette Seite mit allen Informationen laden
Load the full page with all information