Bilderwiedergabe hier in niedriger Auflösung, bessere Bilder können angefordert werden / Pictures shown in low resolution, better pictures on request !

Unbekannter
Künstler / unknown artist,Der Wasserfall von Marmore,Velino-Falls

Unbekannter Künstler / unknown artist

Terni / Italien
Der Wasserfall von Marmore
Terni / Italy
Velino-Falls

Terni ist eine Stadt in Region Umbrien, Italien. Sie ist Hauptstadt der Provinz Terni. Der römisch Name lautet Interamna Nahars. Der Wasserfall von Marmore (7 km von Terni entfernt, die Bundesstraße Valnerina entlang), in einem Rahmen von einzigartiger Schönheit, ist ein auf die römische Epoche urückzuführendes Werk. Im Jahre 290 v. Chr. beorderte der Konsul Curio Dentato einen Kanal abzustechen (Cavo Curiano), um die Staugewässer des Velino ins reatinische Tal abzuleiten, indem er sie bis zum Felsen von Marmore lenkte von wo aus er sie dann ins darunterliegende Flußbett der Nera stürzen ließ, durch einen 165 m hohen Wasserfall. Zur damaligen Zeit wurde die Durchführung dieses Werks als großes Ereignis gefeiert, was wesentlich dazu beitrug das Ansehen Roms unter den umbrischen Völkern, erst seit kurzem unter römischer Vorherrschaft, zu steigern. Aber der Volksgeist zog die Vorstellung einer mythologischen Entstehung vor: nach Erzählungen soll sich die Nymphe Nera in einen Hirten namens Velino verliebt haben, so ließ Juno sie aus Mißgunst in einen Fluß, die Nera verwandeln. Aus Verzweiflung darüber stürzte sich Velino vom Felsen Marmore, um sich mit der Geliebten für immer zu vereinen: auf diese Weise sei dieser Sprung der Legende nach verewigt worden. Schon immer hat die Anziehungskraft und Schönheit dieses Wasserfalls Dichter und Künstler inspiriert: Das Motiv wurde von unzähligen italienischen und ausländischen Malern abgebildet; Virgil scheint auf den Wasserfall hinzuweisen, im Zitat des siebten Buches der Äneis,als er das Tal der dunklen Wälder, den Fluß, der sich durch dunkle Wälder schlingt, sich rauschend über große Steine zwängt um sich dann hinabzustürzen beschrieb. Auch G.Byron besingt in seinem Childe Harold's Pilgrimage den Wasserfall als eines der ergreifendsten Schauspiele, welcher er sich auf einer seiner unzähligen Reisen erfreuen konnte. Seit zirka 50 Jahren wird das Gewässer des Wasserfalls Stromkraftwerken zugeführt; der Wasserreichtum der gesamten Zone ist Schwerpunkt und gleichzeitig Ursprung der industriellen Entwicklung des ternanischen Gebietes.

Stahlstich
steel engraving

(Nähere Erklärungen zu graphischen Techniken s. Leiste links)
(More explanations about graphic-techniques see left column))


Enstehungszeit / time of origin: ca. 1840
Größe/size (in cm.) ca.:15,5x10


Best.Nr./Order#: 004968
Preis, Info anfordern / Request price, info

 Artikel in engere Wahl / add to shopping cart (without obligation until placing of order)
(Uses JavaScript and Cookies)
Zurück zur Liste / Back to previous list

Komplette Seite mit allen Informationen laden
Load the full page with all information