Bilderwiedergabe hier in niedriger Auflösung, bessere Bilder können angefordert werden / Pictures shown in low resolution, better pictures on request !

Pfau (19. Jhd) nach Heinrich Gotthold Arnold (1785-1854),,

Pfau (19. Jhd) nach Heinrich Gotthold Arnold (1785-1854)

Arnold, Heinrich Gotthold, *4.3.1785 Lomnitz bei Radeberg/Sa., 3.5.1854 Dresden. Vater von 2. Stud.: Akad. Dresden, zunächst Kupferstich bei Chr.G. Schulze, dann Malerei bei J.D. Schubert. Seit 1823 ebd. Prof. Seine frühen Werke sind meist Kopien, darüberhinaus kirchl. und hist. Sujets, Genrestücke (meist Biedermeierinterieurs mit Damen) und Bildnisse. Die künstler. Qualität seiner Werke wird als handwerksmäßig eingeschätzt. WERKE DRESDEN, Gemälde-Gal. Neue Meister: Selbstbildnis, Öl. FREIBERG/Sa., Petri-Kirche: Christus, die Kinder segnend, Öl, 1832. CHEMNITZ: Portr. Senator Freiberger, Öl, 1812. LOMNITZ, Kirche: Christus, umgeben von 11 Aposteln, Öl, 1842. SACKA, Kirche: Christus erscheint seinen Jüngern, Öl. Werke mit unbek. Standort: Hygiea, 1808; Jugend, welche von einem Greis auf die Vergänglichkeit der Zeit hingewiesen wird, 1819; Christus am Kreuz und Hl. Rochus, 2 Altar-Gem., 1820; Maria Rosaria, 1823; eine betende Constantia und Hl. Augustina. AUSSTELLUNGEN G: seit 1818 Dresden, Akad. Die kleine Leserin

The litte reader

Radierung
Etching

(Nähere Erklärungen zu graphischen Techniken s. Leiste links)
(More explanations about graphic-techniques see left column))


Enstehungszeit / time of origin: 1833
Größe/size (in cm.) ca.:12x11

 

Best.Nr./Order#: 005426
Preis, Info anfordern / Request price, info

 Artikel in engere Wahl / add to shopping cart (without obligation until placing of order)
(Uses JavaScript and Cookies)
Zurück zur Liste / Back to previous list

Komplette Seite mit allen Informationen laden
Load the full page with all information