Bilderwiedergabe hier in niedriger Auflösung, bessere Bilder können angefordert werden / Pictures shown in low resolution, better pictures on request !

Unbekannter Künstler / unknown artist,In
der Kreuzgasse am Salomonistor,Residence of archeduke Christians widow

Unbekannter Künstler / unknown artist

Dresden - Fraumutterhaus
In der Kreuzgasse am Salomonistor
Das Fraumutterhaus wurde 1555 von Melchior Haufe in der Kreuzgasse beim Salomonistor erbaut, nach seinem Tod von den Erben an Kurfürst August verkauft, der es 1582 Kurprinz Christian zur Hofhaltung einräumte. 1592, als das Salomonistor vermauert wurde, erweiterte man das damals sogenannte "fürstliche Haus" oder "Residenzhaus". Zwei lebensgroße steinerne Statuen, die hier und nachher lange Zeit auf dem Walle standen, sollten nach Königs Adelshistorie zwei sächsische "Minister", den Amtshauptmann, Oberbaumeister der Dresdner Festungswerke und Rüstmeister Hans von Dehn-Rothfelser und den Obersten und Stadtkommandanten Melchior Hauf oder Hauffe vorgestellt haben. Nach Christian hatte Johann Georg I. als Kurprinz hier seine Hofstatt bis zu Christian I. Tode, worauf es Christian I. Witwe, Sophie von Brandenburg, bezog, von welcher es seinen Namen Fraumutterhaus bezog. Es wurde 1824 abgetragen.

Dresden in Saxony
Residence of archeduke Christians widow

Kupferstich, Längsfalten
Copperplate, folds

(Nähere Erklärungen zu graphischen Techniken s. Leiste links)
(More about graphic-techniques see left column))


Enstehungszeit / time of origin: 1837
Größe/size (in cm.) ca.:13x19

 

Best.Nr./Order Nr: 007386

Preis, Info anfordern / Request price, info

Artikel in engere Wahl / add to shopping cart (without obligation until placing of order)
(please activate JavaScript and Cookies)
Zurück zur Liste / Back to previous list

Komplette Seite mit allen Informationen laden
Load the full page with all information